ÖDP-Chef Sebastian Frankenberger zu Gast in Murnau

Bayernweite ÖDP-Fahrradtour führte auch durch den Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Murnau/Kreis GAP. Bei seiner bayernweiten Tour „Radeln für Bayern“ machte der ÖDP-Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger auch Station in Murnau. Zehn Vertreter des hiesigen ÖDP-Kreisverbands nahmen ihn – unterstützt von der Musikgruppe Spuima Novas – in der Fußgängerzone in Empfang.

 

Bei den Gesprächen mit Bürgern stand die Murnauer Verkehrssituation im Mittelpunkt. „Viele Bürger leiden unter der Verkehrsdichte und fühlen sich dadurch in der Lebensqualität beeinträchtigt“, so der ÖDP-Gemeinderat und Bezirkstagskandidat Rolf Beuting. „Wir möchten ein anderes Modell verwirklichen, das den Menschen Vorrang vor dem Auto einräumt. Dazu haben wir mit den Menschen Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung diskutiert, unter anderem die Einrichtung von verkehrsberuhigten Zonen und großzügiger Tempo-30-Zonen.“

 

Vorab hatte bereits Rudolf Kühn, ÖDP-Landtagskandidat und Zweiter Bürgermeister von Riegsee, den ÖDP-Vorsitzenden Sebastian Frankenberger über die Aidlinger Flur geführt. Für ihn stand die gemeinsame Tour ganz im Zeichen der politischen Inhalte der Partei: Gemeinschaft, Ökologie, Familiensinn und gleichwertige Verhältnisse in Bayern. „Die Radtour symbolisiert die Werte, für die die ÖDP steht“, meinte Rudolf Kühn.

 

Die gesamte Radtour kann live im Internet unter www.radeln-für-bayern.de verfolgt werden.

Ankunft von Sebastian Frankenberger & Team in der Murnauer Fußgängerzone.

Rechts im Bild: Rolf Beuting, Gemeinderat, Bezirkstagskandidat und Kreisvorsitzender der ÖDP

Radeln für Bayern: Bei seiner Tour durch alle 90 Stimmkreise kommt der ÖDP-Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger (3. v. re.), der im Jahr 2009 als Initiator des erfolgreichen bayernweiten Nichtraucher-Volksbegehrens bundesweit für Schlagzeilen sorgte, auch durch Murnau.

"Spuima Novas" - gute Stimmung mit (v. l.) Eva und Stefan Straubinger sowie Max Floßmann

Immer mehr Zuschauer lassen sich von der guten Laune der Musiker anstecken ...

ÖDP-Landtagskandidat und Biobauer Rudolf Kühn im Gespräch

Sebastian Frankenberger (li.) und ÖDP-Kreisvorstandsmitglied Arno Blaschek

Engagieren sich für ein verkehrsberuhigtes Murnau (v.l.): Karl Heinz Jobst (2. stellv. ÖDP-Bundesvorsitzender); Guntram Gattner (Dritter Bürgermeister von Murnau), Sebastian Frankenberger (ÖDP-Bundesvorsitzender), Rolf Beuting (Gemeinderat, ÖDP-Bezirkstagskandidat), Agnes Edenhofer (ÖDP-Landtagskandidatin) und Rudolf Kühn (Zweiter Bürgermeister von Riegsee, ÖDP-Landtagskandidat).

Besuch aus dem Nachbar-Landkreis: Sebastian Frankenberger zusammen mit Vertretern des ÖDP-Kreisverbands Weilheim-Schongau


Die ÖDP Garmisch-Partenkirchen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen